»Nachts im Landschaftspark Duisburg« am 26.09.2020

NUR NOCH 3 PLÄTZE FREI!

Die Architektur des Landschaftsparks in Duisburg ist vor allem nachts sehr stimmungsvoll, wenn etliche Lichtinstallationen des britischen Künstlers Jonathan Park erstrahlen. Diese Atmosphäre der alten Industriekultur kombiniert mit dem modernen Lichtdesign fotografisch einzufangen und festzuhalten, ist ein absolutes Highlight für jeden Liebhaber der Nachtfotografie! In diesem Seminar werden Sie von zwei Fototrainern betreut!

 

Lernziele:

Begleiten Sie uns mit Ihrer Spiegelreflex- oder Systemkamera auf eine abendliche Foto-Tour durch den Industriepark, und wir werden Ihnen bei Ihren Aufnahmen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dieser Workshop beinhaltet nur eine kurze themenspezifische Theorie vor Ort, der Hauptteil besteht aus dem praktischen Teil. Treffpunkt ist am Eingang des Landschaftsparks. Ein stabiles Stativ sowie ein geladener Akku und eine Taschenlampe sind Bedingungen, um an diesem Workshop erfolgreich teilzunehmen. Mitzubringen ist auf jeden Fall ein Objektiv im Weitwinkel- bis leichten Telebereich und -falls vorhanden!- ein Fernauslöser. Treffpunkt: Vor dem Haupteingang.

 

Was wird benötigt:

- eigene Kamera inkl. Speicherkarte und geladenem Akku

- weiterer geladener Akku, falls vorhanden

- gegebenenfalls weitere Objektive und Zubehör

- stabiles Stativ

- Taschenlampe

 

weitere Besonderheiten: 

- dem Wetter angepasste Kleidung

- Fernauslöser, falls vorhanden

 

Welche (Vor-)Kenntnisse sind Notwendig:

Der Umgang mit der Kamera (Grundfunktionen bedienen können) sowie die Verwendung von Zeit und Blende.

 

Sie können den Workshop unter folgendem Link buchen: https://www.fotokoch.de/Nachts-im-Landschaftspark-Duisburg-26-09-20_27383.html?sessionid=e6219df6dfa6740027d9a67c1fc91e72f0a904d821a858a6875b13472011d65e&sort=&products_per_page=&tile=&listenlimit=&tracking_group_all=1&tracking-consent=OK

 

 
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stefan Esser und Karl-Heinz Gäbel